Reisekamera Test

Reisekamera Staedtetrip

Für jede Art von Reise und Können gibt es eine Kamera aber die Frage ist nur welches ist die beste Kamera für den Urlaub.
Eine gute Reisekamera ist für den einen eine kleine Kompaktkamera die immer dabei ist, während andere auf der Suche nach der besten Zoom Kamera sind, um jedes Detail und sei es noch so weit weg, gut festhalten zu können. Manche sind im Urlaub eher aktiv und brauchen daher eine Wasserdichte Kamera oder auch Action Cam genannt damit man vom Tauchgang auch den daheim gebliebenen berichten kann.

In jedem Fall möchte aber jeder die beste Kamera um nach der Reise nicht von den Urlaubsfotos enttäuscht zu sein. Hier findest du die Reisekamera Bestenliste in jeder Kategorie. Ich selbst habe auf meinen Reisen durch die Welt schon vom Smartphone und Kompaktkamera über Action Kamera und zwei Spiegelreflex mit 4 Objektiven bis zur Drohne alles mitgeschleppt. Meist habe ich aber nur eine oder zwei davon wirklich genutzt und den Rest umsonst mitgenommen. Deshalb überlege ich mir mittlerweile genau vor der Reise, welche Art von Bildern ich machen möchte und welche Aktivitäten auf mich zukommen und entscheide mich dann für eine Variante. Die Bewertung der Reisekameras hat hierbei mehrere Aspekte die ich kurz erläutern möchte.

Größe & Gewicht

Diese Kategorie steht bewusst bei der Bewertung einer Reisekamera im Vordergrund weil es für eine Reise oft auch um das Gepäck geht. Speziell bei Flugreisen ist man stark an Größe und Gewicht gebunden. Aber auch bei Städtepreis geht oft der Platz im Rucksack aus oder man spürt jedes weiter Gramm am Abend in den Beinen.

Qualität:

Wer schöne Urlaubsbilder machen möchte setzt natürlich auf Qualität der Bilder. Ein Smartphone haben viele zum fotografieren dabei und deshalb erwartet man vom Extragepäck eine Qualitätssteigerung der Bilder. Wer würde sonst noch eine extra Reisekamera mitschleppen.

Funktionsumfang:

Hier zählt vor allem die Handhabung und die Übertragung der Reisebilder auf andere Geräte. Social Media und Bilderaustausch steht immer mehr im Fokus und deshalb ist auch die Anbindung einer Reisekamera an das Internet immer wichtiger. Außerdem lassen sich Bluetooth und WLAN oft auch als Auslöser nutzen und man muss nicht ständig andere Leute fragen ein Bild von einem zu machen.

Preis:

Natürlich ist auch der Preis entscheidend. Gerade auf Reisen besteht die Gefahr dass die Kamera beschädigt oder gestohlen wird. Da ist es wichtig den möglichen Schaden auf ein Minimum zu reduzieren. Der Urlaub wir entspannter wenn man sich nicht ständig um die Reisekamera sorgen muss.

Arten von Kameras

Kompaktkamera

Kompaktkameras sind die am häufigsten verkauften Digitalkameras. Vor allem die kleine und kompakte Bauform machen sie zum beliebten Reisebegleiter. Die wohl bekannteste Kamera in diesem Format ist die seit dem Jahr 2000 auf dem Markt erhältliche Canon Ixus Modellreihe. Dass aber auch andere Hersteller mittlerweile Spitzenmodelle haben, zeigt unser Kompaktkamera Test.

Auch wenn immer mehr Bilder mit dem Handy gemacht werden, sollte man auf einem Kurztrip oder Ausflug nicht auf einen Foto verzichten. Weil das Smartphone für so vieles genutzt wird, bietet einmal ganz von der Qualität der Bilder abgesehen, eine extra Kamera noch weitere Vorteile gegenüber:

  • Austauschbarer Akku
  • Speichererweiterung
  • Bildgestaltung mit Blende
  • Lichtempfindlicher
  • Stärkerer Blitz
Kompaktkamera test

Spiegellose Systemkamera

Bei einer Systemkamera handelt es sich um ein Fotoapparat mit austauschbaren Komponenten wie z.B. Objektive oder Blitzgeräte. Der Unterschied zur Spiegelreflexkamera oder auch DSLR besteht in der kompakteren Bauform. Da diese keinen schwenkbaren Spiegel im Gehäuse hat, sondern einen meist digitalen Sucher spart man sich eine Menge Platz und Gewicht ohne auf die Flexibilität einer Systemkamera zu verzichten.
Die Positionierung dieser Reisekamera ist technisch zwischen DSLRs und Kompaktkameras zu finden. Bei einigen Modellen lassen sich sogar über einen Adapterring die Objektive von den Spiegelreflex Kameras der gleichen Marke wie z.B. bei Nikon oder Canon benutzen. Somit kann die Fotoausrüstung auf eine handliche Größe reduzieren.

 

Bridgekamera

Als Bridgekamera wird eine Kamera bezeichnet, die wie eine spielgellose Systemkamera zwischen einer Spiegelreflexkamera und Kompaktkamera liegt. Deshalb werden sie auch als Prosumerkamera bezeichnet, weil sie zwischen „Professional“- und „Consumer“-Kameras einzuordnen sind. Bei diesem Typ von Fotoapparat lassen sich aber die Objektive nicht tauschen. Zu Beginn waren sie mit einer Spiegelreflexfunktion ausgestattet, wurden aber später durch elektronische Sucher ersetzt. Für den etwas ambitionierteren Hobbyfotografen eine super Kombination aus hochwertigen Urlaubsbildern und kompakter Bauform. Außerdem ist sie dadurch auch günstiger und leichter als eine Speigelreflexkamera.

Reisekamera

 

Ein großer Vorteil von Bridgekameras ist die kompakte Bauform mit großem Brennweitenbereich. Ein großer Zoom Bereich mit vergleichbar kleinem Bauraum ist besonders vorteilhaft bei langen Städtetrips oder Wanderung, Die Handhabung und Bedienerfreundlichkeit machen diese Art von Fotoapparat zu einem Allround Talent, mit sehr guter Qualität und viel Spaß am fotografieren.

Spiegelreflex Kamera

Bei diesen Kameras befindet sich zwischen Objektiv und Bildebene ein wegklappbarer Spiegel. Solche Fotoapparate werde meist von Fotografen und Hobbyfotografen verwendet. Der Vorteil ist, dass man durch den klappbaren Spiegel vor dem Sensor genau das sieht, was aufgenommen. Auch ein großer Bildsensor, einer Vollformat Kamera ist hier für die Qualität entscheidend. Ein Sensor ist ca. 4 mal so groß wie von einer kompakten Kamera mit APS-C Sensor. Je größer der Sensor einer Kamera ist, um so bessere Bilder kann diese Kamera auch bei Dunkelheit machen, weil viel mehr Licht eingefangen werden kann.

Spiegelreflexkamera

Action Kamera

Immer beliebter für den Strand- oder Abenteuerurlaub sind die sogenannten „Action Cams“. Sie eigenen sich ebenfalls gut als Reisekamera weil sie sehr klein sind und gut gegen Umwelteinflüsse geschützt sind.
Staub, Regen und Erschütterung verzeiht diese Kamera und lässt ich leicht am Körper oder Fahrrad Helm, etc. befestigen. Eine der bekanntesten Marken ist hier die Firma GoPro. Für ein besseres Gefühl des Geschehens bieten diese kleinen Spezialkameras einen sehr weiten Aufnahmewinkel von 170°. Auch wenn das Bild oder Video dadurch etwas verzerrt wird gibt genau dieser Style den typischen Look Action Aufnahmen.

Actionkamera

Zurück nach oben